connectlounge gmbh – eine Erfolgsgeschichte der Initiative Digitale Wirtschaft NRW

connectlounge gmbh – eine Erfolgsgeschichte der Initiative Digitale Wirtschaft NRW

Die Connectlounge GmbH, Jülich, ist ein Start-Up, das auf der diesjährigen CeBIT (20. – 24.03.2017) auf dem Firmengemeinschaftsstand der Initiative DWNRW ausgestellt hat.

Der „Chief Operations Officer“ der Connectlounge, René Schilske, schildert in dem nachfolgenden Bericht die positiven Eindrücke des jungen Unternehmens auf der und durch die Messe. Sein Bericht zeigt eindrucksvoll, dass die Initiative des MWEIMH Erfolgsgeschichten schreibt und dass die Messebeteiligungen des Landes insbesondere jungen Unternehmen Türen öffnen können.

Die Connectlounge GmbH entwickelt intelligente Technologien für jede Anwendung, App und Software. Schnelle, sichere und stabile Kommunikation ist unser Fokus. Wir verstehen, komprimieren, verarbeiten und machen Daten intelligent verfügbar. Unsere künstliche Intelligenz schafft völlig neue Möglichkeiten. Vor allem mit Bild- und Videodaten. Wir bieten die Plattform für die digitale Entwicklung unserer Kunden und ermöglichen neue Kommunikationswege – in Echtzeit.

Durch die DWNRW konnten wir auf der CEBIT unsere Technologie erstmals veröffentlichen und wurden: Völlig überrannt.

Bereits am Dienstagnachmittag waren unsere Visitenkarten (400 Stück) „ausverkauft“. Derzeit sortieren wir alle Anfragen und beginnen diese abzuarbeiten. Wir sind nach wie vor beeindruckt, wie sehr uns diese Woche geholfen hat und wie sehr DWNRW uns unterstützt hat.

Als besonderes Highlight empfanden wir die Besuche von Minister Duin und Staatssekretär Horzetzky, die sich nicht nur Zeit für uns nahmen, sondern uns auch proaktiv Unterstützung anboten. Zu erleben, wie sehr sich die Politik für junge Unternehmen in NRW einsetzt, war großartig. Wir hoffen natürlich, dass sich aus der angebotenen Unterstützung auch etwas ergibt und sind darauf sehr gespannt.
Neben all den tollen Eindrücken und einer unvergesslichen Woche ergaben sich für uns folgende konkrete Ergebnisse, die uns enorm helfen:

  • Auf der Messe akquirierter und direkt erledigter Auftrag für die indische Verkehrsbehörde, der sicher auch für die deutschen Verkehrsbetriebe nützlich sein könnte: connectlounge.de/videos/raypackai/raypack_ai_1_2500kbit.mp4
  • Aufnahme in Google’s Object Recognition Development Circle (nur 15 Entwickler weltweit) –> Exklusiver Technologiezugang
  • Aufnahme ins NVIDIA Deep Learning A.I. Inception Program (Accelerator) –> Margenerhöhung durch bessere Einkaufskonditionen sowie NVIDIA seitige Marketingunterstützung
  • Unheimliche viele sehr konkrete Kundenanfragen  –> Umsatz und track record
  • Durch das Gespräch mit VW CIO Martin Hofmann steht die „Tür bei VW für uns offen“ 
  • Presseartikel in den Ruhrnachrichten (01.04.) und im Behördenanzeiger (in Erstellung) –> Sichtbarkeit bei potentiellen Kunden

 Vor der CeBIT war unsere größte Herausforderung: Mangelnde Sichtbarkeit.
Nach der CeBIT haben wir nun eine neue Herausforderung: Zu geringe Kapazitäten alles abzuarbeiten. 😉
Für uns eine neue Welt und ein „Luxusproblem“. Wir sind enorm stolz es so weit geschafft zu haben, bislang aus Eigenmitteln und mit der Unterstützung von DWNRW. Dafür sind wir unglaublich dankbar.

Retweets

Jetzt retweeten