DWNRW-SeedCap jetzt noch attraktiver!

DWNRW-SeedCap jetzt noch attraktiver!

Eine der wesentlichen Grundlagen für die Entwicklung von innovativen Startups der Digitalen Wirtschaft auch in NRW ist das notwendige Startkapital für die Gründer und deren Unternehmung. Mit dem Programm DWNRW-SeedCap (NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft) wurde deswegen ein schnelles und schlankes Beteiligungsprogramm aufgebaut. Dieses wurde nun in den Konditionen angepasst und ist jetzt noch attraktiver für Gründer und Investoren in der Startphase.

 

Als wesentliche Änderung: „Der/Die Gesellschafter beziehungsweise Gründer haben einen erkennbaren Eigenbeitrag zu leisten beziehungsweise geleistet.“ Das bedeutet, dass auch schon bereits erfolgte Investitionen der Gründer nun anerkannt werden. Zudem muss der Gründer das Investment des Business Angels nicht im gleichen Umfang widerspiegeln. Gleich geblieben ist aber der Ansatz, dass der Business Angel sowie die NRW.BANK grundsätzlich die Finanzierung zu gleichen Teilen übernehmen. Dies allerdings jetzt bis zu einem maximalen Betrag von 50.000.- Euro, so dass in der Startphase insgesamt über dieses Programm nun eine Investitionssumme von 100.000.- Euro erreicht werden kann.

 

„Mit dieser gründerfreundlichen Anpassung haben wir noch mehr gute Argumente, warum es in NRW für junge Startups der Digitalen Wirtschaft besonders attraktiv ist, das eigene Geschäftsmodell zu starten.“ freut sich Prof. Dr. Tobias Kollmann als Beauftragter für die Digitale Wirtschaft in NRW über die neuen Konditionen für das DWNRW-SeedCap-Programm. Ausführliche Informationen zu dem Programm finden Sie bei der NRW.BANK unter dem Stichwort „NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft“ im Netz: www.nrwbank.de/seedcap