Neue Fördermöglichkeiten für die digitale Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2015
EFRE-Leitmarktlogo

Neue Fördermöglichkeiten für die digitale Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2015

Die Leitmarktagentur NRW hat eine Themenübersicht der aktuellen und kommenden Förderwettbewerbe des Landes NRW veröffentlicht. Ob Startup-Kultur, Industrie 4.0, Big data, Cloud Computing, Connected Car oder Smart Grid. Die neuen Leitmarktwettbewerbe bieten Chancen auf Fördermittel für innovative Digitalprojekte. Einige Themenbeispiele bietet die folgende Übersicht:

Leitmarkt Medien- und Kreativwirtschaft/Wettbewerb CreateMedia.NRW
gestartet: 21. Oktober 2014, Einreichungsfrist: 21. Januar 2015

Thematische Schwerpunkte:
1. Forschung & Innovation (Methoden, Prozesse, Geschäftsmodelle) z.B.:
– Creative Technologies + Software-Engineering
– Crossmedia-Entwicklung
– Neue Modelle der Innovationsentwicklung

2. Kreative Strukturen, Räume und Netzwerke z.B.:
– Neue Arbeits- und Raumnutzungskonzepte
– Startup-Kultur und Unternehmensentwicklung
– Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten

Die Teilnahmebedingungen gibt es Wettbewerb CreateMedia.NRW.

 

Leitmarkt Maschinen Anlagenbau / Produktionstechnik
Start: März 2015

Thematischer Schwerpunkt u.a.:
Industrie 4.0 z.B.:
– Dynamische Engineering-Prozesse basierend auf intelligenten Produktionssystemen und –verfahren
– Vernetzte Produktionsstätten
– Simulation von Prozessketten
– Individualisierung von Produkten ggf. mit verstärkter Nutzerorientierung

 

Leitmarkt Mobilität und Logistik
Start: April 2015

Thema u.a. technologische Innovationen z.B.:
– Connected Car – Sicherheit und Comfort
– Cloud Computing für Logistik / Mobilität

 

Leitmarkt Life Sciences
Start: Mai 2015

Thema u.a. forschungsintensive Medizintechnologien
z.B.
– Big data, Wissensmanagement
– Usability

 

Leitmarkt Informations- und Kommunikationswirtschaft
Start: Juni 2015

Thematische Schwerpunkte:
1. IKT für Cyber Physical Systems (CPS) z.B.:
– Software-Engineering
– Cloud Computing
– Kommunikationsnetze
– Cyber Physical Devices
– CPS in der Produktionspraxis
– Cybernetics

2. Digitale Transformation: IKT als Enabler für die Industrie 4.0 z.B.:
– Produktion
– Energie
– Logistik

– Medizintechnik und E-Health
– Automotive
– Smart Cities / Urbane Produktion

3. IKT – Zentraler Baustein zukunftsfähiger Mobilität z.B.:
– Optimierte Betriebsstrategien zur Erhöhung der Reichweite von Elektromobilen
– Vorausschauende und intelligente Fahrerassistenzsysteme
– Intelligente und vernetzte Fahrzeuge
– Senkung von Komplexität und Kosten
– Smart Grid Ansätze zur Einbindung von Elektrofahrzeugen in das Energienetz
– Einbindung in intermodale und vernetzte Verkehrssysteme.

4. IT-Sicherheit für die Wirtschaft: Schutz und Sicherheit in einer vernetzten Welt z.B.:
– Integrierte Sicherheitskonzepte, -architekturen und -standards
– Eindeutige und sichere Identitätsnachweise für Produkte, Prozesse und Maschinen
– Sicherheitsaspekte zu Migrationsstrategien von Industrie 3.0 zu Industrie 4.0
– Benutzerfreundliche Sicherheitslösungen
– Schutz vor Produktpiraterie
– Cyber Physical Security
– Sicherheit kritischer Anlagen
– Sicherheit in vielfältigen IT-Branchenlösungen